Schützenfest

img703

Kalender

<<  Oktober 2017  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
        1
  2  3  4  5  6  7  8
  9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Eurobahn RB59

Geändete Fahrpläne aufgrund der Baumaßnahmen an den Brücken finden Sie hier

Eurobahn / Aktuelles

Stau Antenne Unna

stau



Neue Chronik des Dorfes Hemmerde erhältlich

chMit der Herausgabe der jetzt vorliegenden „Geschichte des Kirchspiels Hemmerde“ ist es dem Heimatverein Hemmerde gelungen, ein schon seit Längerem gewünschtes Projekt zu realisieren: die fundierte Aufarbeitung der Historie des Raumes Hemmerde. Auf 492 Seiten werden in 24 Kapiteln alle für die Kirchspielgeschichte relevanten Themen behandelt, angefangen von der Urgeschichte bis hin zum aktuellen Geschehen. Wenn dabei naturgemäß das Kirchdorf häufiger im Fokus steht, so bedeutet das nicht, dass nicht auch die Ortsteile Dreihausen, Steinen und Vinning sowie die ehemals selbstständigen Gemeinden Siddinghausen und Westhemmerde ihre gleichberechtigte Berücksichtigung finden.

Dass das Buch in dieser Größenordnung – fast 500 Seiten – und in gehobener Ausstattung erscheinen kann, ist dem glücklichen Umstand geschuldet, dass ein Hemmerder Bürger, Ernst Sommer, den Heimatverein seines Dorfes vor einigen Jahren großzügig testamentarisch bedacht hatte. Ihm ist der Band daher auch gewidmet.

Als Autoren konnte der Heimatverein den Historiker Klaus Basner gewinnen, der maßgeblich an der Erstellung der beiden 2013/14 erschienenen Bände der Unnaer Stadtgeschichte mitgewirkt hat. Für den Abschnitt Ur- und Frühgeschichte außerdem den ehrenamtlichen Mitarbeiter der LWL-Archäologie für Westfalen, Michael Becker, der auch bei der Aufarbeitung der Unnaer Stadtgeschichte für dieses Kapitel verantwortlich zeichnete.

Die „Geschichte des Kirchspiels Hemmerde“ ist nicht die erste Veröffentlichung zum Thema. Bereits seit den 1950er-Jahren haben Hauptlehrer Josef Tinkloh, Stadtarchivar Willy Timm, Landwirt Otto Balkenholl, Heimatforscher Hermann Kleinebudde u. a. unterschiedliche Arbeiten zur Hemmerder Historie vorgelegt. Was fehlte, war jedoch eine auf der Basis allen überlieferten Quellenmaterials erarbeitete Gesamtdarstellung, die jetzt mit diesem Band vorgelegt wird. (Darin haben natürlich auch die gerade genannten Arbeiten Berücksichtigung gefunden.) Dieses neue Werk beansprucht zwar, wissenschaftlichen Mindestansprüchen zu genügen (indem z. B. durchgängig die jeweils benutzten Quellen benannt werden), es ist aber trotzdem auch „lesbar“. Der Auflockerung des Bandes dienen rund 170 größerenteils farbige Abbildungen, mit denen die Texte illustriert werden. Erschlossen wird die Darstellung durch ein Personenregister und abgerundet durch einen Anhang, in dem wissenswerte Daten, z. B. die Einwohnerzahlen seit 1739, zusammengestellt sind.

Das in einer Auflage von 500 Exemplaren gedruckte Buch ist ab sofort zum Preis von 25,00 Euro erhältlich: in Hemmerde in der Bäckerei Stricker und beim Heimatverein (Albrecht Kiese, Lübberts­hof 2; Herbert Jeismann, Böringkamp 4), in Unna bei Hornung sowie in Werl in der Stein’schen Buchhandlung und in der Buchhandlung an der Basilika. Außerdem wird es auf dem Hemmerder Adventsmarkt am 10. Dezember am Stand des Heimatvereins angeboten.

Quelle: Heimatverein des Kirchspiels Hemmerde e. V.

Besucher

Aktuell sind 55 Gäste und keine Mitglieder online

HeuteHeute300
GesternGestern785

____________________________
ecopower








loxone



  loxone2
     Gold Partner
____________________________
>>weitere Infos